Sprache und Begriffe

Sprache ist verräterisch

Gesagtes und Gemeintes sind nicht immer identisch. Und wenn noch das Thema «Behinderung» mit ins Spiel kommt, wird es heikel. AGILE.CH hat deshalb die Broschüre «Sprache ist verräterisch» erarbeitet, um eine diskriminierungsfreie Sprache und die Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen zu fördern.

Menschen mit Behinderungen haben ein Recht darauf, genauso respektvoll behandelt zu werden wie Menschen ohne Behinderungen. Dies auch dann, wenn über sie gesprochen oder geschrieben wird. Denn Diskriminierung drückt sich nicht nur durch Handlungen, sondern auch in der Sprache aus. Die mit Cartoons illustrierte Broschüre «Sprache ist verräterisch» erklärt, welche Begriffe verletzend sind, und listet respektvolle Alternativen auf.

Tragen auch Sie dazu bei, Sprache und Denken zu verändern. Bestellen Sie noch heute die 24-seitige Broschüre «Sprache ist verräterisch» zum Selbstkostenpreis von 8 Franken bei: AGILE.CH, Effingerstrasse 55, 3008 Bern, Tel. 031 390 39 39, info@agile.ch.

Leichte Sprache ist eine speziell geregelte sprachliche Ausdrucksweise des Deutschen, die auf besonders leichte Verständlichkeit abzielt. Das Regelwerk wird von dem seit 2006 bestehenden Netzwerk Leichte Sprache (Verein seit 2013) herausgegeben.

Leichte Sprache heisst:

So schreiben und sprechen, dass es alle gut verstehen.

Alle sollen alles verstehen können

Menschen mit Lern-Schwierigkeiten

Menschen, die nicht so gut lesen können

ältere Menschen

Menschen, für die Deutsch nicht ihre Muttersprache ist.

Ein paar wichtige Regeln:

Einfache Wörter: erlauben statt genehmigen

Keine Fremd-Wörter: Arbeits-Gruppe statt Workshop

Ziffern statt Worte: 5 statt fünf

Sätze: kurze Sätze, einfacher Satzbau

Link: Alle Regeln vom Netzwerk Leichte Sprache - Öffnet Website Netzwerk Leichte Sprache Die Regeln

Es braucht die Leichte Sprache:

Leichte Sprache ist ein Teil der Barriere-Freiheit.

Barriere-Freiheit heisst, dass nichts mehr im Weg ist.

Man braucht weniger fremde Hilfe.

Oder überhaupt keine fremde Hilfe.

Zum Beispiel:

Beim Einkaufen

Beim Reisen

Beim Arbeiten

Link: zu Beispielen der Leichten Sprache. - Öffnet Seite Wie wir arbeiten

Das Recht auf Information:

Es gibt eine Vereinbarung über die Rechte von behinderten Menschen:

Die UNO-Behindertenrechtskonvention.

Die Schweiz hat diese Vereinbarung im Jahr 2014 unterschrieben.

Die Vereinbarung sagt:

Alle haben ein Recht auf Information.

Link: Mehr Informationen zur UNO-Behindertenrechtskonvention - Öffnet Internetseite Egalité Handicap Behindertenkonvention

Link: Vereinbarung in leichter Sprache

Quelle: pro infirmis - leichte Sprache

Einfache Sprache ist im Gegensatz zur Standardsprache oder Fachsprache ein betont klarer und deutlicher Sprachstil. Sie vermeidet sehr lange Sätze, unübersichtliche Satzstrukturen, unbekannte Fremdwörter, schwer verständliche Stilfiguren und ungebräuchliche bildhafte Wendungen sowie Anspielungen.

Anbieter

Büro leichte Sprache

leichter Lesen - leichter Leben

leichter Lesen - leichter Leben

Missionsstrasse 47
4055 Basel
T +41 (0)61 386 85 85